Review-Datum

Panasonic TX-P50GT50E

Die Auswahl an großen und vermeintlich günstigen Plasma-TVs ist groß und bei der Kaufentscheidung spielt heutzutage eigentlich immer eine Rolle, welche Erfahrungen man in der Vergangenheit gemacht hat. Wer ein Modell einer bestimmten Marke in der Vergangenheit besaß, mit dem er zufrieden war, wird vermutlich wieder zu einem Modell des gleichen Herstellers greifen.

Panasonic ist unbestritten einer der Platzhirsche am Plasma-Markt und mit seinen Patenten in Hinblick auf die Zündungen in den Kammern des Fernsehers ist der Hersteller aus Japan auch vielen anderen Herstellern einen kleinen Qualitätssprung voraus.

Samsung und LG sind in der Regel deutlich preiswerter, aber qualitativ meistens etwas schlechter ausgestattet, wie zahlreiche Tests der Fachpresse in der Vergangenheit gezeigt haben. Es ist immer alles lediglich eine Frage von den Kosten-Nutzen-Vorstellungen, die der Benutzer an das jeweilige Gerät stellt.

Panasonic hat seine Modelle in vier Geräteklassen aufgeteilt. Die besten und teuersten gehören der REFERENCE-Serie an, gefolgt von PRIME, NEXT und FIRST.

Der Panasonic Viera TX-P50GT50E ist ein Modell der PRIME-Serie und 3D fähig.

Via Bluetooth kann man sich die schicken Panasonic-Brillen aufsetzen und mit dem TV verbinden ,wenn man möchte. Bei den REFERENCE-Modellen sind diese bereits im Kaufpreis enthalten, bei allen anderen Serien kosten diese jeweils 70 Euro pro Stück. Selbst 2D Programm kann wahlweise auf 3D umgeschaltet werden, allerdings halten wir diese Technik für noch zu unausgereift.

Selbst reine 3D Filme auf Blue-Ray sind gewöhnungsbedürftig. Zum einen stört uns persönlich die Brille und zweitens dunkelt die Brille das Sichtfeld ab, was das Bild auch wieder irgendwie verfremdet. Also aus 3D Sicht einen Fernseher zu erstehen, wird vermutlich zu Enttäuschungen führen. Vielleicht ist die Technik in ein paar Jahren dort einige Schritte weiter. Im Moment erachten wir das als unnötige Spielerei.

Der Fernseher gibt exzellente Schwarzwerte wieder, wie sie ein LCD Fernseher niemals bewerkstelligen könnte. Das Bild ist kontrastreich und scharf und mit dem eingebauten THX-Modul wirken die Farben geradezu brilliant.

Der Fernseher ist ebenfalls Netzwerkfähig und lässt sich problemos ins heimische Netzwerk einbinden. Auch via WLAN. Allerdings ist das Streamen von Bildern und Filmen unter Windows 7 nicht ganz so einfach. In einem seperaten Artikel werden wir auf das Thema „Streamen auf einen TV“ nochmal näher eingehen.
Wenn man es einmal hinbekommen hat, dann ist dieses Feature einfach grandios !
Man klickt im Windows Explorer einfach auf den Foto-Ordner, klickt mit der rechten Maustaste und wählt „Wiedergeben auf ..“ aus dem Kontextmenü. Der PC streamt ganz einfach alle ausgewählten Fotos via Slideshow auf den TV, in voller Qualität, und spielt eine Slideshow ab. Der Fernseher unterlegt die Slideshow sogar automatisch mit Musik. Wo man die Musik ein-, aus-, oder umstellen kann haben wir noch nicht entdecken können, allerdings ist das ein extrem gelungenes Feature.

Der Panasonic TX-P50GT50EB kostet circa 1.499 Euro, mit etwas Verhandlungsgeschickt kann man ihn aber auch schon für 1.250 Euro erwerben.

Auf Wunsch kann man auch den USB Slot mit einem Speicher belegen und dort direkt aufnehmen. Hat man mit dem WLAN einmal Internetzugang, kann man auf dem Fernseher, wie auch auf allen modernen AV-Receivern und Blue-Ray Geräten, Facebook, Twitter, Skype und zahlreiche andere Online-Dienste anwählen und verwenden.

Hinweis: aktuell (12/2012) hat Panasonic eine Cashback-Aktion am Laufen. Nach Registrierung des Gerätes erhält man nach Einsendung der Rechnung an Panasonic 125 Euro auf sein Konto gut geschrieben.

Ein exzellentes Bildwiedergabegerät, das Spaß macht, einfach einzurichten und zu bedienen ist und seine Stärken vor allem bei farbintensiven Blue-Rays und DVDs ausspielt. Der Triple Tuner mit DVB-T, DVB-C und Satellite macht ihn zum Allround-Talent und mit 2.500 Hz ffd und der Dual Core 4 Signalverarbeitung sowie dem integrierten WLAN Modul rundet der Plasma das Bild im wahrsten Sinne des Wortes ab.

5/5

CommunityPower Score

Bewertung von 1-5 Sterne

Weitere
Artikel

Scroll to Top