Review-Datum

Neue Betrugsmasche: angeblicher Domainkauf

Die Internet-Mafia denkt sich immer wieder neue Methoden aus, um die Internetgemeinde, und erst recht die Neulinge im world wide web zu betrügen und um ihr Gelld zu erleichtern. Nicht wirklich brandaktuell, aber immer noch gerne probiert, ist die Methode Domain-Eigentümer davon zu überzeugen, dass man deren Domain für utopische Preise kaufen möchte.

Und wer zufällig ohnehin gerade eine Domain über Dienste wie Sedo.de zum Verkauf anbieten möchte, der wird keinen Tag warten müssen, bis er die erste Email im Postfach hat, in der jemand anbietet Domaiins für 35.000 USD zu kaufen.

Die Email sehen dann in etwa wie folgt aus:

Hello!

I represent an investor from USA who would like to buy xxxxxxxxxxxx.de for a new project.

The buyer is a professional investor and owns several businesses.

Are you still interested in selling the domain name?

If yes, let’s discuss the sale process.

If you have other names for sale, please email me the list.

I have regular meetings with many major domain investors.

Best Regards,

Alon Shamir

Lawyer

36 HaAtzmaut St

Haifa

Israel

office.walla.co.il@gmail.com

Selbst diejenigen, die schon mal Domains verkauft haben, werden bei so einer Email stutzig. Und wenn man nach der Adresse googlet, sieht man, dass der angebliche Anwalt in einem Mietbüro in Haifa sitzt, wobei er vermutlich nicht mal dies tut.

Antwortet man dem vermeintlichen Interessenten, dann kommen die großen Zahlen auf den Tisch. Und eine Erläuterung, in der steht was man zu tun hat, damit man 35.000 USD für eine Domain bekommt, die vermutlich nicht mall 100 Euro wert ist.

No, I do not have a website. I’m a private lawyer.

My client offers a sum in $34,000  – $36,000 range.

Of course, the final offer will depend on the appraisal because the name has no bids in domain auctions.

If your domain has been certified and appraised, please email me an appraisal certificate and we will proceed with the sale. If you don’t have a certificate it’s not a problem. I may send you instructions how to obtain it.

Please note, my client does not accept auto-generated appraisals and appraisals without trademark infringement verification.

The certification must include the following:

1. Independent valuation of the market price. It will show your domain name is not overpriced. On the other hand if the valuation comes higher we will increase the price accordingly.

2. Trademark infringement verification. It proves your domain has no trademark problems.

3. Verification of the owner. It proves you are a legitimate owner and your domain has no any obligations and restrictions. I’m sure that you are a legitimate owner so it will be only a formality.

You can read about certification agencies that can be accepted by my client at http://archive.answers-google.org/answers/threadview/id/189073.html (“Domain Lawyer” is my nickname).

The process is very easy:

1. Go to the certificate agency site and order a certificate. Just submit your domains and let them know you have a buyer with $34,000 offer and need a valuation near this value. After several hours you will get the results. If the price in your certificate comes higher we will increase our offer accordingly.

2. Then send the certificate via email and we’ll start the sale process.

If you are new to the certification process, I can help you with step by step instructions.

Spätestens dann sollte einem klar sein, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Und erst recht, wenn man die Webseite http://topdomainsales.net/appraisal.htm besucht. Kein Impressum, keine Firma, keine Steuernummer.
Klar, diese Firma bestätigt einem den Wert einer Domain, wenn man verlangt, dass dieser Wert 35.000 USD betragen soll. Klar doch.

Die Masche ist einfach: den Betrügern gehört die Domain www.topdomainsales.net, sie kassieren von ahnungslosen Domaininhabern die vom großen Geld träumen, die Gebühren für die Zertifizierung, dass die Domain angeblich 35.000 USD wert sei und verschwinden. Und niemand hört mehr etwas vom potentiellen Domainkäufer. Bei 149 USD pro Bewertung und wenigen tausenden gutgläubigen/unerfahrenen Domaineigentümern ein einträgliches Geschäft.

Damit sich das auch richtig lohnt, haben die Betrüger zahllreiche Seiten im Internet angelegt, auf denen sie die gleiche Masche abziehen: Domaininhabern 35.000 USD für wertllose Domains anbieten, unter der Bedingungen, dass diese zuvor über eine deren Webseites zertifiziert werden. Dann Geld eingesteckt und nie wieder gesehen.

Ebenfalls zu sehen hier: http://www.cert-tools.org/appraisal.htm und auf zahlreichen anderen Webseiten.

Mittlerweile hat sich sogar eine Initiative gegen diese Scammer gegründet, da das Muster zwar immer wieder gleich ist, aber die Webseiten schneller abgeschaltet und unter anderem Namen wieder aufgemacht werden, als die Staatsanwaltschaft den Schuldigen belangen kann.

http://morganlinton.com/scam-alert-new-domain-appraisal-scam-website-domain-hosting-com-and-dirk-engelmann/

http://morganlinton.com/scam-alert-new-domain-appraisal-scammer-domain-hosting-shop-com/

Das einzige was hilft, ist darüber zu berichten und diesen Verbrechern über die Suchmaschinen und die Artikel darüber das Leben so schwer wie möglich zu machen. Was wir hiermit tun.

Ihr habt selbst eine solche Email erhalten ? Dann postet diese in den Kommentaren, und wie die Kollegin Morgan Linto so schön sagt: Spread the word ..

CommunityPower Score

Bewertung von 1-5 Sterne

Weitere
Artikel

Scroll to Top