Review-Datum

FT ECO 160 Green – 3 strahliger, wassersparender Duschkopf
3 strahliger, wassersparender Duschkopf

Der Duschkopf ist formschön, wirkt elegant und ist gut verarbeitet. Und der Clou: er verrichtet seine Aufgabe hervorragend, was bei so wenig Technik aber schon fast als eine Selbstverständlichkeit angesehen werden sollte.
Was ist eigentlich wichtig bei einem Duschkopf ?

Design ? Passt, die grünen Farbnuancen sind mal etwas anderes als der graue Duschkopfnoppen-Mainstream.

Preis: sensationell. Der günstigste Duschkopf den ich je erworben hat. Mein letzter „Grohe-Duschkopf“ für 89 Euro gab nach 6 Monaten den Dienst auf.
Wie lange dieser Duschkopf hält ? Keine Ahnung, aber für diesen Preis bin ich da sehr optimistisch, dass ich die Anschaffung nicht bereuen werde.

Wasser-Versorgung: jetzt kommen wir zur Funktionalität .. Der Duschkopf hat 3 Einstellungen, die das kühle Nass auf einen herabregnen lassen. Dass im Duschgriff der Brause ein Loch ist, um Sauerstoff hinzuführen zu können, ist nett, allerdings sehe ich da keinen mir nachvollziehbaren Mehrwert.
Die erste Einstellung lässt es standardmäßig rieseln, die zweite Einstellung ermöglicht die Verwendung von etwas härteren Wasserstrahlen. Allerdings ist das nicht für die empfindliche Kopfhaut gedacht, wenn man seinen Skalp behalten möchte. Das trifft aber auf ebenso alle andere Brausen im Duschkopf-Universum zu, bei denen ich mich frage für was die Duschkopf-Brause-Industrie so harte Massagenfunktionen integriert, die im besten Fall dazu geeignet sind Hornhaut von den Füßen zu strahlen oder das Unkraut auf dem Fließen-Balkon aus den Fugen zu pusten.

Jetzt kommen wir zu dritten Einstellung, der versteckten Sensation. Ich persönlich nenne es „perliger Sprühregen“ und es fühlt sich echt cool an. Ein Feeling fast wie im Regenwald mit einem sanften Sprühnebel und gleichzeitig noch (fast) genügend Wasser, dass man auch spürt, dass man wirklich nass wird.

Das einzige Manko in meinen Augen ist die Größe des Duschkopfes, der meines Erachtens viel zu klein im Durchmesser ist. Würde der Hersteller den Duschkopf mit 150 oder 160 mm Brausekopf-Durchmesser anbieten, ich wäre sofort bereit dort 39,00 – 49,00 Euro zu zahlen. Bei der Qualität und den Funktionen damit immer noch deutlich günstiger als andere Markenprodukten und günstig genug, um dennoch Abnehmer zu finden, die ein schmaleres Budget im Fokus haben.

Bedingt durch den kleinen Durchmesser kommt leider nicht ganz so viel Wasser beim Corpus delicti an und das Regenwald-Feeling wird dadurch auch leider auf einen kleinen Radius beschränkt, so dass breite Schultern etwas zu kurz kommen. Dennoch erhält der freundliche Wasserspender eine klare Kaufempfehlung von mir, verbunden mit der Hoffnung, dass der Distributor seinen Hersteller in Fernost mal anfragt, was der Duschkopf in der XXL Ausstattung in der Produktion kosten würde.

CommunityPower Score

Bewertung von 1-5 Sterne

Weitere
Artikel

Scroll to Top