Review-Datum

Die geheime Reise-Community

Ich habe mal wieder eine ganz exklusive und einmalige Einladung eines Freundes bekommen, der es gut meinte, und mich in den Genuss unglaublich günstiger Reisen zu bringen gedachte. Auch hier wird – wie bei all diesen Angeboten – selten hinterfragt, sondern einfach mal eine Einladung an mich aus dem jeweiligen Portal versandt, das nun nicht nur meine Emailadresse besitzt und diese somit auch potentiell verkaufen könnte, sondern ich muss jetzt auch noch damit kämpfen, dass ich von dem Newsletter der Firma herunter komme, den ich nie bestellt habe. Schauen wir mal, was es damit auf sich hat ..

TRAVELFRUITS heisst der sagenhafte Anbieter von exklusiven Reisen, die nur Mitglieder vorbehalten sind.

Eines vorweg. Es hat keiner etwas zu verschenken und tut dies auch nicht. Niemals. Und gerade in der Reisebranche gibt es keine großzügigen Rabatte. Es gibt keine Agentur, die auf einen Lufthansa-Flug Rabatte gewährt. Und auf Hotels einen Rabatt zu bekommen, ist genauso unwahrscheinlich. Eine Seite, deren Angebot erst nach erfolgreicher Anmeldung sichtbar ist, ist in meinen Augen ohnehin meistens unseriös oder bietet zumindest in der Regel auch keinen Vorteil. Praktisch ist das lediglich für den Anbieter, denn so können nicht angemeldete Benutzer nicht die Preise vergleichen und man heuchelt einen Hauch von Exklusivität vor, die gar nicht vorhanden ist.

Die Klassiker unter den geschlossenen Shopping Communities sind beispielsweise Buyvip, Limango, Brands4Friends, Vip-Trends, Private Outlet oder Vente-privee. Der Club- und Community-Gedanke soll dem Käufer vorgaukeln, dass er Teil von etwas Besonderen ist. Die Produkte und Lieferzeiten, und erst recht die Preise, sind jedoch selten etwas Besonderes.

Aber man muss ja auch mal unvoreingenommen an etwas heran gehen, und so nahm ich die Einladung meines Freundes von „Travelfruits“ an.

Wow ! Exklusiv ! Rabatte von bis zu 62% auf Reisen ! Das ist ja der Hammer ! Drei Tage in einem 5-Sterne Hotel, 20km von Dubrovnik entfernt für gerade Mal 119 Euro inklusive Übernachtung und Flug ? Der pure Wahnsinn !

Ach. Moment. Da steht ja „ab“ 119 Euro. Hatte mich schon gewundert. Na dann schauen, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, dass ich für 119 Euro für drei Tage nach Dubrovnik fliegen kann.

Ok. Der Flug ist nicht dabei. Hm. Ist ja schon doof. Also die 119 Euro beziehen sich nur auf das Hotel. Das kostet 119 Euro für drei Tage, aber nur für 2 Personen im Doppelzimmer. Ein Einzelzimmer ist natürlich teurer. TRAVELFRUITS bietet mir also ein Doppelbettzimmer für 238 Euro an (geteilt durch 2 Personen = 119 Euro). Hm. Dann gehe ich doch mal auf die Webseite des Hotels. Da bekomme ich für exakt die gleichen Reisedaten und Zimmerausstattung das Wochenende für 239,50 Euro. Also 1,50 Euro teurer.

Hm. Und wo sind jetzt nochmal die 41% Rabatt, mit denen dieses Angebot beworben wurde ? Oder handelt es sich dabei vielleicht um die Promillezahl auf der Flasche des Administrators der Webseite, der das Angebot eingestellt hat ?

Jetzt wollen wir es wissen, wir schauen mal, was wir mit Travelfruits sparen können, wenn wir den Flug noch mit dazu nehmen. Da Flüge ja so unheimlich großzügig rabattiert werden, bin ich gespannt.

Travelfruits bietet mir für ein Wochenende für 2 Personen das Hotel und den Flug für 862 Euro an. Automatisch wird ein Häkchen recht weit unten auf der Webseite gesetzt, mit dem ich noch für 84 Euro eine Reiseschutz-Versicherung mit abschließe. Ups. Bestimmt ein Versehen des Administrators der Webseite, dass da ein automatischer Haken gesetzt ist. Gerade noch gesehen, Glück gehabt und deaktiviert. Jetzt kostet bei Travelfruits die Reise nur noch 778 Euro. Dann gehe ich mal auf die Webseite der Lufthansa. Ein Flug dort kostet 259 pro Person. Für zwei Personen also 518 Euro. Dann gehe ich auf die Webseite des Hotels und gebe die gleichen Daten ein, die wir auch Travelfruits haben rechnen lassen. Das Hotel kommt auf 178,60 Euro. Zusammen macht das 696,60 Euro, wenn ich diese Reise direkt buche und nicht über Travelfruits.

Dann probiere ich das mit 5 anderen Hotels und Flügen aus und stelle fest, dass ich bei jeder Reise mindestens 80 Euro spare, wenn ich den Flug selbst und das Hotel direkt buche.

So. Und warum soll ich jetzt nochmal meine Reisen über Travelfruits buchen ? Ach ja, jetzt fällt es mir wieder ein. Hat etwas mit der Exklusivität zu tun. Und das weiß ja jedes Kind: Exklusivität hat ihren Preis. Und außerdem wollen die Leute die dort arbeiten ja auch etwas verdienen, damit sie ihren Lebensunterhalt bestreiten können.   Wagen wir mal einen Blick hinter die Kulissen. Oder versuchen wir es zumindest. Travelfruits ist eine Marke der Premiumreisen GmbH. Diese scheint irgendwie mit der Burda Direct GmbH verbandelt zu sein. Und die beschäftigen sich nicht nur mit einem Geschäftsfeld, sondern mit einer Reihe an interessanten Produkten und Leistungen:
www.burdadirektservices.de/unternehmen/organisationsstruktur/

Und siehe da, Burda macht also natürlich auch „Dialogmarketing & Services“, „Abogenerierung“, „Direktmarketing“, „Adressvermarktung“, „Telemarketing“, „Finanz und Versicherung“, „Masseninkasso“ usw.
Wenn ich morgen wieder Reklame im Briefkasten oder einen Promotioncode per Email bekomme, dann weiß ich wenigstens wo es herkommt.
So ganz blicke ich in diesem Firmendschungel allerdings nicht mehr durch, das gebe ich gerne zu. Ob die von mir angenommene Verbindung so wirklich abzuleiten ist, kann ich auch nicht mit Gewissheit sagen. Aber im Prinzip ist auch egal wem nun was gehört und wer was betreibt.

Geld verdienen ist legitim. Gute Ideen und Produkte werden vom Käufer auch nachgefragt, monetär belohnt und ein guter Business Case damit honoriert. Aber irreführendes Marketing, das mit gigantischen Rabatten wirbt und unter dem Strich dann oftmals noch teurer ist, als wenn ich eine Reise direkt buche, das braucht kein Mensch. Transparenz und Fairness fehlen hier einfach in meinen Augen. Und da nicht gerade viele Leute Dinge zu hinterfragen scheinen, werde ich wahrscheinlich noch von 10 anderen Leuten in den nächsten Tage eine Einladung zu Travelfruits bekommen. Wie immer.

Ich versuche gerade mein Konto dort wieder zu löschen. Hm. Geht ja gar nicht. Das ist ja doof. Wahrscheinlich wollen die das gar nicht, dass ich mein Konto dort lösche. Mal schauen, vielleicht finde ich ja in den Nutzungsbedingungen etwas, das mir erklärt, wie ich da wieder raus komme.

Da steht nur:

„Wir weisen Sie insbesondere darauf hin, dass Ihre Daten zu Zwecken der Werbung, der Marktforschung oder zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Dienste bei Nutzung unseres Teledienstes unter Verwendung von Klarnamen genutzt werden können; wenn Sie dies nicht möchten, so können Sie selbstverständlich dieser Nutzung widersprechen; schreiben Sie in diesem Fall einfach eine E-Mail ..“

„Außerdem möchten wir Ihre Daten dazu verwenden, Ihnen aktuelle Angebote vorzustellen, Umfragen über unsere Leistungen durchzuführen oder ergänzende Informationen zu übermitteln ..“ (Quelle Webseite Burda Services)

Hm. Da steht ja einiges, aber wie ich mein Konto dort lösche finde ich nicht.

Ich finde es einfach nicht .. dabei war die Anmeldung so einfach .. jetzt darf ich wieder eine Email schreiben und um Löschung meiner Daten flehen ! Danke.

CommunityPower Score

Bewertung von 1-5 Sterne

Weitere
Artikel

Scroll to Top